Im Grunde gut

Sind Menschen im Grunde schlecht oder gut?
Rutger Bregmann kann schlüssig zeigen: Menschen sind „im Grunde gut“, selbst wenn sie schreckliche Dinge tun.
Eigentlich müsste dieses Buch an alle Haushalte verteilt werden, damit endlich das auf falschen Annahmen basierende, Angst erzeugende Menschenbild in unseren Köpfen richtig gestellt wird.

Die gängige Fassadentheorie, der Mensch sei schlecht – wie vom englischen Philosophen Thomas Hobbes oder dem Italiener Niccolò Machiavelli behauptet oder von Psychologen wie Philip Zimbardo aus Experimenten abgeleitet – wird durch vielerlei wissenschaftliche Befunde deutlich widerlegt.

Auch geschichtliche Lebensformen – in frühen und modernen Kulturen – werden betrachtet und die Entwicklung der Menschenbilder hergeleitet, so dass ein schlüssiges Erklärungsangebot vorgestellt werden kann.